um energiereich in den Tag zu starten

Mein warmes Frühstück

Warmes Frühstück mit Haferflocken

ZUTATEN
2-3 EL Bio-Haferflocken
300-500 ml Wasser (je nach Konsistenz), ev. Hafer- oder Mandelmilch
1 Prise Zimt
1 geriebenen Apfel oder eine Birne

ZUBEREITUNG
Haferflocken mit Wasser aufkochen und noch ca. 10-15 min. auf der warmen Herdplatte ziehen lassen. Zimt und das Obst dazugeben. Ev. mit Honig süßen (je nach Dosha).

Hafer ist reich an Eiweiß, Kieselsäure, Magnesium, Eisen, Phosphor und Fluor, enthält Vitamine E, B1,B2,B6, sowie das selten vorkommende Biotin (Haut und Haare). Hafer steigert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.
Unser Gehirn verbraucht ca. 20% unseres Energieumsatzes > B-Vitamine gewährleisten eine gute Synapsenanbindung der Nervenenden.

Birnen gehören zu den Kernobstgewächsen. Neben den enthaltenen Antioxidantien und Ballaststoffen zeichnen sie außerdem die diversen Mineralstoffe (Eisen, Kupfer, Mangan) und Vitamine (Vitamin C und B) aus. Des Weiteren gilt die Birne als eine der allergieärmsten Früchte überhaupt.

 

Warmes Frühstück mit Hirse 

ZUTATEN – für 2 Personen
50 g Hirse
1 Apfel oder 1 Birne
Nüsse
150 ml Wasser oder Pflanzenmilch
Zimt
Honig

 

ZUBEREITUNG
Die Hirse 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, Zimt und das geriebene Obst dazugeben. Danach ca. 15 Minuten im Topf ziehen lassen. Mit Nüssen servieren, nach Belieben mit Honig süßen.

(Das glutenfreie Getreide vor dem Kochen einweichen, danach mit dreifacher Menge an Wasser oder Pflanzenmilch gekocht)

Hirse enthält Eiweiß, Eisen, Vitamin B1, B3, B5, B6, Fluor, Zink, Magnesium, Silizium. Hirse ist auch sehr gut geeignet für Kinder und Babys, aufgrund der vorhandenen Aminosäure Leucin; Die gelbe Hirse enthält vor allem viel Beta-Carotin, rote und braune Hirse mehr Antioxidantien. Glasig-weiße Hirse ist dagegen reich an Eiweiß.

 

Orangen-Safran-Couscous

ZUTATEN – für 2 Personen
6-8 Safranfäden
100 g Couscous
¼ TL Kurkuma
2 Bio Orangen
2 EL Rosinen
1/4Tl Kardamon
2 TL Ahornsirup
1 TL gehackte Pistazien zum Garnieren

 

ZUBEREITUNG
Die Safranfäden in 1 EL lauwarmen Wasser einweichen und beiseitestellen. Couscous und Kurkuma in einer Schüssel vermischen, mit 400 ml heißem Wasser übergießen und quellen lassen, dabei ein paarmal mit einer Gabel auflockern.

Währenddessen von einer der beiden Orangen die Schale in feinen Streifen abziehen und zum Garnieren beiseitestellen. Beide Orangen mitsamt der weißen Innenhaut schälen und die Fruchtfilets herausschneiden. 

Orangenfilets, Rosinen, Kardamon und Ahornsirup sorgfältig unter den warmen Couscous heben. Den Couscous mit gehackten Pistazien und Orangenstreifen garnieren, mit Safranwasser beträufeln und servieren.

Couscous enthält Natrium, Kalium, Eiweiß, Calcium, Eisen, Vitamin B6, Magnesium, Ballaststoffe.

 

Fühstücks -Polenta

ZUTATEN – für 2 Personen
1 Tasse Polenta
1 Tasse Wasser
1 Tasse Pflanzenmilch 
1 EL Ahornsirup 
Obst, Nüsse

 

ZUBEREITUNG
Wasser erwärmen, Maisgrieß unterrühren und aufkochen. Bei niedriger Temperatur gute 15 Minuten köcheln lassen. Immer wieder rühren und je nach gewünschter Konsistenz Pflanzenmilch dazugeben.

Während die Polenta köchelt, das Obst zubereiten (schneiden oder raspeln). Für die Süßen Ahornsirup oder Honig in die Polenta unterrühren.

Das Obst dazugeben und je nach Belieben noch Früchte oder Nüsse dazugeben.
Polenta (Maisgrieß) enthält neben Kohlenhydrate auch Eiweiß, Kalium, Magnesium und Kieselsäure und ist glutenfrei.

 

SHARE
COMMENTS