Der Drehsitz – Ardha Matsyendrasana

* Reguliert und verbessert die Verdauung und das Verdauungsfeuer (Agni)
* Massiert die Bauchorgane: Magen, Leber, Darm, etc.
* Verbessert die Beweglichkeit der Wirbelsäule
* Dehnt die Muskulatur im Lendenbereich
* Harmonisiert alle Doshas (Körperenergien)

Wirkung aus Ayurvedischer Sicht:

VATA: Reduziert sanft Vata und harmonisiert alle Doshas, wenn
der Drehsitz ausreichend lange gehalten wird.

PITTA: Reduziert sanft Pitta und reguliert Agni, das Ver-
dauungsfeuer.

KAPHA: Reduziert sanft Kapha, da es die Beweglichkeit in der
Wirbelsäule und den Hüftgelenken verbessert.

 

 

 

 

TEILEN
KOMMENTARE